Kategorien
Juristische Seminare
Technische Seminare
Kaufmännische Seminare
IFBS-Fachmonteurschulung
Praktische Seminare

« zurück zur Übersicht

Brand- und Sachschutzaspekte im Metallleichtbau (BS-T) [2017]

Nicht nur bei Großprojekten steht das Thema Brandschutz im Vordergrund, denn „es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss. Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss!" [1]
Gesetzliche Anforderungen an den Brandschutz werden komplexer und müssen ganzheitlich betrachtet werden. Hinzu kommen immer häufiger Sachschutzaspekte nach Vorgabe des Nutzers oder dessen Versicherers.
Vor diesem Hintergrund sind bereits in der Planungsphase die richtigen Entscheidungen zu treffen, u.a. zu folgenden Themen:
- Schutzzieldefinitionen
- Gesetzliche und versicherungstechnische Anforderungen
- Ganzheitliche Konzepte
- Einbindung der mitwirkenden Parteien
- Anwendung von typischen Metallleichtbaukonstruktionen
- Sachschutzaspekte bei der Bemessung von Bauteilen (Naturgefahren)
Informationen weiterführende Informationen PDF »
Zielgruppe: Geschäftsführer, Projektleiter ausführender Unternehmen, Vertriebsleiter, Einkaufsleiter auf Seiten des Bauherrn
Termin: 02.03.2017, 10:00 Uhr , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 24.02.2017
Ort: IFBS-Kompetenzzentrum
Referenten: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Kuhnhenne
Dipl.-Ing. Christoph Hünten
Teilnahmegebühr
Preis Mitgliederpreis
Nicht möglichAnmeldefrist abgelaufen 490,00 € 200,00 €