Seminartermine

In folgenden Seminaren sind noch Plätze frei.

"Fachmonteurschulung Praxis – Sandwichkonstruktionen (2. Termin)" vom 02.03. – 06.03.2015 in Krefeld

"Fachmonteurschulung Praxis – 2-schalige Konstruktionen" vom 16.03. – 20.03.2015 in Krefeld

"EnEV im Metallleichtbau" am 16.04.2015 in Krefeld

"Zeit- und Arbeitsmanagement" am 05.05.2015 in Krefeld

"Praxisseminar für Konstrukteure, Techniker und Kaufleute" vom 08.06. – 12.06.2015 in Krefeld

"Feuchteschutz im Metallleichtbau" am 10.06.2015 in Krefeld

"Akquisitionstraining in Theorie und Praxis" am 05.11.2015 in Krefeld

"Verhandlungsführung für Vertriebsmitarbeiter" am 02.12.2015 in Krefeld 

Wir freuen uns, Sie bei unseren Seminaren begrüßen zu dürfen.

 


Leicht bauen mit Metall

Erste Teilnehmer beim neuen Angebot der Handwerkskammer Aachen – viele positive Stimmen 

Simmerath/Düren. Walter Heinrichs ist Lehrlingswart bei der Metallbauinnung Aachen. Der Mann, der in Simmerath einen eigenen Betrieb führt, sagt ganz klar: „Es ist sehr gut, dass die Handwerkskammer das Angebot im Metallleichtbau macht.“ Das finden die ersten Lehrlinge, die den neuen Lehrgang im BGZ Simmerath, einem Bildungszentrum der Kammer, durchlaufen haben, auch. Sie sind durchweg angetan von der Ausstattung und dem, was sie in zwei Wochen freiwillige Überbetriebliche Unterweisung gelernt haben. 

 ÜLU-Metallleichtbau

Foto: Vanesa Gonzalez-Jurado

Auch die Ausbilder sind sehr zufrieden. So zum Beispiel Roland Ehlers, Schlossermeister und Ausbilder bei der low-tec gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH. Sie hatte zwei junge Männer zum Lehrgang Metallleichtbau im BGZ angemeldet. Sie und ihr Ausbilder sagen, dass es sich total gelohnt habe. „Es ist ja alles ganz neu dort“, sagt Ehlers, der betont, dass auch die Informationen zum Lehrgang im Internet bedienerfreundlich und gut aufbereitet seien. Da das Thema Metallleichtbau im Ausbildungs-Rahmenplan stehe, sei es natürlich toll, dass Ausbildungsbetriebe ihre Lehrlinge nun zur überbetrieblichen Unterweisung nach Simmerath schicken könnten, wo sie von kompetenten Dozenten ausgebildet würden. Die Erwartungen an den Bildungsgang seien erfüllt worden. 

Der Lehrgang ist derzeit noch freiwillig zu belegen, also kein fester Bestandteil der Überbetrieblichen Unterweisung. Aber Ehlers ist sich sicher, dass es sich lohnt, Kenntnisse und Fähigkeiten auf diesem Gebiet zu erlangen. „Metallleichtbau ist ein Thema der Zukunft. Er wird sich immer stärker etablieren.“ Aus diesem Grund hat Ehlers einige Tätigkeiten, die seine Teilnehmer in Simmerath trainiert haben, nun auch schon in seiner Werkstatt weiter üben lassen. „Ich denke, dass die Investition in den Metallleichtbau sich lohnen wird. Ich kann jedenfalls nur jedem Betrieb empfehlen, seine Lehrlinge für diesen Lehrgang anzumelden“, so Ehlers. Die nächsten Lehrgänge starten im Februar und im März.

Die Betriebe über das neue Angebot im BGZ Simmerath informieren will auch Walter Heinrichs. „Ich könnte mir vorstellen, dass wir mal eine Innungsversammlung im BGZ abhalten und dabei das Angebot und die Ausstattung für alle zugänglich machen. Die Vertreter der Betriebe würden so direkte Einblicke in die Praxis erhalten.“ Grundsätzlich findet Heinrichs es sehr gut, dass die Kammer „eine Nische besetzt“. Denn das ist der Metallleichtbau sicher noch, auch wenn laut Heinrichs schon jeder Metallbaubetrieb eine Fassadenverkleidung erstellt hat.

„Ich könnte mir auch vorstellen, dass man einmal Berufsschüler mit ihren Lehrkräften nach Simmerath einlädt, um ihnen das Angebot rund um den Metallleichtbau näher zu bringen“, sagt Heinrichs. Er verspricht bei allen Vorhaben Unterstützung der Metallbauinnung und steht natürlich für seine Kollegen aus dem Metallhandwerk zur Verfügung, da er die Ausstattung in Simmerath und die Inhalte des Lehrgangs bereits kennt. Die Kammer selber plant auch weitere Informationsveranstaltungen für Betriebsinhaber.

Bei der Umsetzung des Bildungsangebots arbeitet die Handwerkskammer Aachen eng mit dem Internationalen Verband für Metallleichtbau (IFBS) zusammen. Dieser unterstützt die Kammer dabei, das Angebot bundesweit bekannt zu machen und für die Teilnahme an Lehrgängen zu werben. Bei der Eröffnung des ersten Lehrgangs hatten IFBS-Geschäftsführer Dr. Ralf Podleschny und Kai Kahles, beim IFBS für den Bereich Technik zuständig, die ersten Teilnehmer begrüßt. (foto)ebr

Weitere Informationen zur ÜLU-Metallleichtbau erhalten Sie bei Oliver Schneider, Telefon: 0241 9674-105, E-Mail: oliver.schneider@hwk-aachen.de , und bei Vanesa Gonzalez-Jurado, Telefon: 02473 605-261, E-Mail: vanesa.gonzalez-jurado@hwk-aachen.de , oder im Internet: www.bgz-simmerath.de/metallleichtbau


Zukunft Bauen in Europa – Gebäudehüllen aus Stahl

Leichtbausysteme aus Stahl für Dach und Fassade wurden in den letzten Jahren immer weiter optimiert und sowohl an gestiegene energetische als auch architektonische Erfordernisse angepasst. Im Rahmen des Praxis-Seminars informierten sich anerkannte Architekten und Ingenieure über veränderte Normen und aktuelle bauphysikalische Vorgaben für die Ausführung von Dach- und Wandkonstruktionen. 

Einen Nachbericht zum Praxis-Seminars in Bottrop finden Sie hier: http://youtu.be/CRvJ5UHCcsI 


Umwelt-Produktdeklarationen für Profiltafeln aus Stahl und Aluminium und Sandwichelemente mit einem Kern aus Mineralwolle oder Polyurethan

Mit den Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) für Profiltafeln und Sandwichelemente stehen nun erstmals Verbands-EPDs für die Produkte des Metallleichtbaus zur Verfügung, die sowohl in einem nationalen EPD-Programm als auch in der ECO-Plattform anerkannt sind.

 

ECO-EPD MW Sandwichelemente

ECO-EPD

 

EPD MW-Sandwich   

deutsch

englisch

   EPD PU-Sandwich

deutsch

englisch

ECO-EPD PU Sandwichelemente

 ECO-EPD

 

 

 

Mehr


Die Handwerkskammer Aachen errichtet eine spezielle Abteilung zur Aus- und Weiterbildung im Metallleichtbau

Das Metallleichtbau-Zentrum im BGZ Simmerrath und die Lehrangeboten werden in der Handwerkswirtschaft der Handwerkskammer für die Region Aachen vorgestellt:

 Metallleichtbau im BGZ Simmerath



Veröffentlichung der Z-14.1-537

Das Deutsche Institut für Bautechnik in Berlin hat zum 01. Februar 2014 die bauaufsichtliche Zulassung für «mechanische Verbindungselemente zur Verbindung von Bauteilen aus Aluminium miteinander oder mit Unterkonstruktionen aus Aluminium, Stahl oder Holz» neu herausgegeben.

Den Zulassungsbescheid finden Sie im IFBS-Shop in der Rubrik Befestigungstechnik.


Veröffentlichung der Z-14.4-407

Das Deutsche Institut für Bautechnik in Berlin hat zum 01. Februar 2014 die bauaufsichtliche Zulassung für «gewindeformende Schrauben zur Verbindung von Sandwichelementen mit Unterkonstruktionen aus Stahl und Holz» neu herausgegeben.

Den Zulassungsbescheid finden Sie im IFBS-Shop in der Rubrik Befestigungstechnik.


Umzug der Geschäftsstelle

Seit dem 02.01.2014 erreichen Sie uns unter folgender Anschrift:

IFBS
Europark Fichtenhain A 13a
47807 Krefeld

Tel. +49 2151 82087-0
Fax +49 2151 82087-69

www.ifbs.eu 


Einweihung der ce|de|pa Sandwich-Linie 
 

Die neue Gesellschaft ce|de|pa (Continuous Panel Development Center, or Centro de Desarrollo del Panel en Continuo) ist das fehlende Bindeglied zwischen Forschung und Produktion und wurde gegründet, um den Herstellern die Möglichkeit zu geben, z. B. neue Schaum-Systeme, Dämmstoffe, Maschinenkomponenten oder andere Parameter der Sandwichtechnologie auf einer Sandwich-Linie zu testen. Die Anlage kann von jedermann gemietet werden, hierdurch können neue Ideen erprobt werden ohne die eigene Produktion stoppen zu müssen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der ce|de|pa Pressemitteilung (englisch).


Veröffentlichung der Z-14.1-4 

Das Deutsche Institut für Bautechnik in Berlin hat zum 01. Februar 2011 die bauaufsichtliche Zulassung für Verbindungselemente im Metallleichtbau veröffentlicht.

Den Zulassungsbescheid finden Sie im IFBS-Shop in der Rubrik Befestigungstechnik.


Sandwich-Demo-Haus Webcam und Online-Monitoring

Aktuelle Daten vom Sandwich-Demo-Haus durch Webcam, Wetterstation und Temperaturfühler.

Weitere Informationen finden Sie unter IFBS-INFO/ SE-Demo-Haus.